Münchener Wingolf

49. Gernsbacher Konvention

49. Gernsbacher Konvention

Die Gernsbacher Konvention des Wingolfsbundes trifft sich – diesjährig unter Leitung des Münchener Wingolfs – zum 49. Mal in Gernsbach, vom 13. Mai bis 15. Mai 2022. Bereits 1892 wurde sie in Gedenken an den Gernsbacher Stadtpfarrer und Wingolfiten August Eisenlohr ins Leben gerufen. Die Konvention findet alle zwei Jahre statt, üblicherweise an Christi Himmelfahrt – nach der Corona-bedingten Verschiebung 2020 heuer allerdings zwei Wochen früher. Mittlerweile kommen zur Konvention elf süddeutsche Verbindungen des Wingolfsbundes, welche sich in Gernsbach zum „kleinen Wartburgfest“ treffen.

Die Festfolge sieht für Freitag ab 18 Uhr den Begrüßungsabend vor – zum Auftakt in der Stadthalle, anschließend in den Couleurlokalen. Am Samstag finden morgens eine Stadtführung, mittags die Ernste Feier in der Liebfrauenkirche (mit anschließendem Totengedenken am Argentina-Denkmal) und zum Abend hin dann der der Festumzug, der Kommers mit Festredner Dr. Notker Wolf (emeritierter Abtprimas der weltweiten Benediktinischen Konföderation) und der Fackelzug zur Murginsel statt. Der Sonntag beginnt mit Gottesdiensten in der St. Jakobskirche und Liebfrauenkirche und klingt anschließend mit einem musikalischen Frühschoppen im Kurpark aus.

 

Das Bild entstand übrigens im Rahmen der Feierlichkeiten zur 800-Jahr-Feier der Stadt Gernsbach. Aufgrund der langen Verbindung zur Stadt und der herzlichen Gastfreundschaft, die wir dort erleben, war natürlich auch eine Delegation außerhalb der „üblichen Besuchszeiten“ vor Ort.

Posted by Onlineredaktion in Aus dem Wingolf